NEUE KAMMERMUSIK & ALTE WEISEN

Kerstin de Witt & Albrecht Maurer

FLY TO  ALHAMBRA

Kerstin de Witt - Blockflöten

Albrecht Maurer – Fidel, Rahmentrommel, Komposition

KONTAKT BOOKING


Kerstin de Witt 

0151 23279091

mail@syntopia.net

Trailer vom Konzert am 9. März 2014 im Kunsthaus Rhenania, 

mit Auszüge aus den Kompositionen:

Fly to Alhambra von Albrecht Maurer

Saumpfade von Albrecht Maurer

Fantasie „Il Lamento“ von Thomas Morley 

Puppentanz von Albrecht Maurer

Tablas Time Talk von Albrecht Maurer

Fly to Alhambra Coda von Albrecht Maurer

Das Ensemble

Albrecht Maurer und Kerstin de Witt kennen sich über die Zusammenarbeit mit Flautando Köln und arbeiten seit 2013 an diesem Programm, das sie gerne weiterentwickeln. Ihre Kompositionen wurden speziell für Fidel und Blockflöte komponiert bzw. arrangiert. Sie spielen eigene Stücke mit weltmusikalischen Wurzeln und kombinieren diese mit bekannten historischen Kompositionen. Daraus entsteht eine ganz eigenständige Klangwelt mit viel Abwechslung und neuen Ideen.


Das Duo gastierte bereits in verschiedenen Regionen Deutschlands sowie in Frankreich. Im Mai 2018 nahmen sie die Debut CD Fly to Alhambra auf, die auf Nemu Records erschienen ist.  

Ensembles / Programme

Syntopia Quartett

Protuberanza

Albrecht Maurer / Norbert Rodenkirchen / Bettina Marugg

Loplop´s Call

Albrecht Maurer / Bassem Hawar 

Crossover Bagdad Köln

Il Lusorius

Spieluhrenspiel

Bernt Hahn /

Theo Jörgensmann / Albrecht Maurer

Poe

Kerstin de Witt / Albrecht Maurer

Fly to Alhambra

Flautando Köln & Albrecht Maurer

Loose

FLY ON BACH, das Video zeigt Kerstin de Witt und Albrecht Maurer bei der Aufnahme ihrer Debut CD im Weserrenaissance Schloss Bevern. Die Komposition „Fly on Bach“ basiert auf der Invention Nr. 10 von J. S. Bach. Albrecht Maurer hat das Stück erweitert, rhythmisch umgestaltet und Neues  hinzu komponiert. Ein spannendes Abenteuer.

Jüngst ist ihre Debut CD Fly to Alhambra auf Nemu Records erschienen, aufgenommen im Weserrenaissance Schloss Bevern.

Pressetext

Fly to Alhambra, eine Komposition von Albrecht Maurer, wird in diesem Programm zum Ausgangspunkt für eine Reise durch Zeit und Raum. Flamenco, balkaneske Folklore und Klangfarben der Seidenstraße verbinden sich in Maurers Notenvorgaben virtuos zu einer einheitlichen Tonsprache.


Während die Komposition »Fly to Alhambra« einen inneren Bezug zum arabisch beeinflussten Kulturraum des Mittelalters in Spanien sucht, beginnt ein altes Europa wieder aufzuerstehen: ein Europa der Toleranz, der friedlichen Koexistenz verschiedener Religionen, ein Europa des bunten Handels und Austauschs auch von exotischen Besonderheiten. So erinnert das Duo Kerstin de Witt und Albrecht Maurer in dem Stück »Saumpfade« an alte Handelswege, die in den Bergen abgelegene Höfe miteinander verbanden; es spielt den »Puppentanz« auf einem imaginären Jahrmarkt und lauscht in »Tablas Time Talk« den fernen Klängen, die über die Seidenstraße nach Europa gelangten.


Neben den Kompositionen von Albrecht Maurer hat das Duo auch einige historische Stücke ausgewählt und nach frischen Klängen darin und drum herum gesucht. So sind mit großer künstlerischer Freiheit eigene Versionen von »Stella splendens«, der »Estampie Belicha« und der »Invention Nr.10« von Johann Sebastian Bach entstanden. Sie haben einen inneren Bezug zu Maurer´s Kompositionen und weisen in die Tiefe der Gegenwart, die sich aus Vergangenem speist.

Kontakt

Albrecht Maurer

0173 710 53 64

mail@syntopia.net


weiter Informationen auf

www.albrechtmaurer.de

Konzerttermine 

und mehr finden Sie auf 

www.albrechtmaurer.de


CDs finden sie auf

www.nemu-records.com



mit Konzerthinweisen im Raum Köln und mehr…