Neuland


Die CD mit dem Titel NEULAND ist aufgenommen. Produziert im WDR Sendesaal in Köln wird die CD 2012 erscheinen. Das Programm umfasst Lieder von Kurt Weill, Jazz Arrangements sowie Musik von Claude Debussy, Jan Rokyta, Ryohei Hirose und Albrecht Maurer.

www.flautando-koeln.de

DAS NEULAND ... DER IMPROVISATION


Flautando Köln & Albrecht Maurer

LOOSE


Katrin Kraus - Blockflöten

Ursula Thelen - Blockflöten

Susanne Hochscheid - Blockflöten

Kerstin de Witt - Blockflöten

Albrecht Maurer - Violine, Gotische Fidel

Das Ensemble


1990 gegründet, zählt Flautando Köln zu den renommiertesten Blockflötenquartetten Deutschlands und ist seit Jahren auch auf der internationalen Bühne zu Hause. Das Projekt mit Albrecht Maurer entstand 2010 anlässlich der 6. Kölner Musiknacht. Durch die gemeinsamen Proben entstand dieses Programm mit dem Schwerpunkt Improvisation.

Zunächst werden Werke für Blockflötenquartett den Solo Arbeiten von Albrecht Maurer gegenübergestellt, dann das Werk Loose gemeinsam gespielt. Hierin gibt es diverse kadenzartige Momente zur freien Gestaltung, in den verschiedene solistische Begegnungen stattfinden.


Echo


„LOOSE – locker, unverpackt, frei: so wird eine Sammlung unzusammenhängender Zusammenhänge für Blockflötenquartett und diverse Streichinstrumente zur Uraufführung gebracht. Diese exklusive Zusammenarbeit zwischen dem Komponisten/Spieler Albrecht Maurer und Flautando Köln, dem führenden Blockflöten-Ensemble Deutschlands, verspricht Neutönerisches mit unvorhersehbaren Wendungen.“ Kölner Musiknacht



Pressetext


Zur 6. Kölner Musiknacht trafen sich erstmals Flautando Köln und Albrecht Maurer auf der Bühne von St.Andreas in Köln. Nach virtuoser Logistik und dem intensiven Einsatz des Navis trafen sich die Musiker in verschiedenen Städten nach Konzerten und an Brückentagen, um das Stück „Loose“ von Albrecht Maurer zu realisieren. Das Ergebnis ist eine faszinierende Reise zwischen den Welten der Neuen Musik, der Alten Musik und der Weltmusik. Die Grenzen sind fließend und die Reise geht einige Male auf den offenen Ozean der Improvisation.


Flautando Köln spielt entfesselt, emotional und begeistert sowohl Albrecht Maurer als das Publikum. Loose wird zur Win-Win Situation, ein Erlebnis für alle.


Im ersten Teil des Programms spielt Flautando Köln das berühmte Saltarello aus dem 14 ten Jahrhundert, speziell für Blockflöten Quartett arrangierte Bearbeitungen von türkischen Volksliedern sowie Balkanology von Jan Rokyta. Als Gegenüberstellung stellt Albrecht Maurer seine Solo-Improvisationen Metalog und Gezeitenfluss vor. Im zweiten Teil spielen dann Flautando Köln und Albrecht Maurer gemeinsam die Komposition "LOOSE" von Albrecht Maurer.






Loose


„LOOSE“ entstand im Sommer 2010. Das Werk enthält verschiedene Sätze, mit Eindrücken von verschiedenen Reisen. Sie lauten: Freude, Kent, Grimselwelt, Tangoo, Loose, Grimselwelt 2, Rondo. Schwerpunktthema der Musiknacht 2010 war die Alte Musik und so versuchte Maurer mit alten und neuen Gewändern ein stimmiges Gesamtbild zu kreieren.


Freude ist Sommer pur, tänzerisch, verspielt leicht - ist sowohl Vivaldi-like als auch von Steve Reich inspiriert, mit Balkanrhythmen und „alt-tönerischen“ archaischen Eröffnungsklängen.


Kent entstand im Zug, auf der Rückreise einer Konzertwoche mit Kent Carter, dessen Musiksprache in diesem Satz Pate steht. Hier zeigt sich Flautando Köln als Meister der offenen abstrakten Improvisationsbegegnung mit erstaunlicher Beweglichkeit und Reaktionsschnelligkeit.


Grimselwelt ist eine Gletscherregion in der Schweiz, die Maurer im Juli bereiste, eine entlegene eigene Welt. Das Quartett Stück klingt ebenfalls entrückt aus weiter Ferne. Es basiert auf einem Motiv aus Freude, ein kleines Accessoire der Romantik.


Tangoo ist ein eigener kleiner Kosmos im Zentrum der Suite, gespickt mit Taktwechsel  und unterschiedlichsten Motiven verschiedener Genres. Es beginnt mit voller Intensität und kammermusikalischer Raffinesse und mündet in Solo-Kadenzen verschiedener Blockflötistinnen bevor es in einer abstrakten Lyrik auf poetische Weise verklingt.


Loose ist eine eher afrikanisch gefärbte Arbeit und atmet den Spirit der Kronos Quartett CD Pieces of Afrika.

top

Ensembles / Programme


Syntopia Quartett

Protuberanza



Albrecht Maurer / Norbert Rodenkirchen / Bettina Marugg

Loplop´s Call



Albrecht Maurer / Bassem Hawar

Crossover Bagdad Köln



Runa

Nordklänge



Il Lusorius

Spieluhrenspiel



Bernt Hahn /

Theo Jörgensmann / Albrecht Maurer

Poe



Kerstin de Witt / Albrecht Maurer

Fly to Alhambra



Flautando Köln & Albrecht Maurer

Loose

Kontakt Booking

Jenny Otto

01573 1747675

booking@syntopia.net


WillkommenWillkommen.htmlWillkommen.htmlshapeimage_5_link_0